Fachkonferenz Leitlinien für gute Bürgerbeteiligung Artikelbild

Fachkonferenz 2018

Leitlinien für gute Bürgerbeteiligung – Anmeldung bis 15. Oktober 2018

zum Anmeldeformular zum Tagesprogramm

Besuchen Sie unsere Fachkonferenz und nutzen Sie diese Veranstaltung, um sich mit Experten über die Einführung, Entwicklung und Evaluation von Leitlinien für gute Bürgerbeteiligung auszutauschen. Holen Sie sich dabei viele Anregungen für Leitlinienprozesse in Ihren Städten und Kommunen.

Diese Highlights erwarten Sie:

    • Vortrag: Stellschrauben im Leitlinien-Prozess – worauf kommt es wirklich an?
    • Praxisvortrag: Einführung von Leitlinien in kleineren Kommunen
    • Diskussionsrunden mit Leitlinien-Experten, u.a. mit Imke Jung-Kroh, Bürgerbeauftragte der Wissenschaftsstadt Darmstadt
    • Führung durch die Räumlichkeiten der Europäischen Weltraumorganisation ESA

Immer mehr Gemeinden und Städte erarbeiten gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern Regelwerke oder Handlungsempfehlungen zur Bürgerbeteiligung, sogenannte Leitlinien, Richtlinien oder Standards. Wie muss das Angebot des „Mitmachens“ in einer Kommune geregelt sein? Was versteht man unter einer Leitlinienentwicklung? Welche Handlungsempfehlungen gibt es? Und wie lässt sich das auf die eigene Stadt oder Gemeinde übertragen?

Wer Regeln für den Umgang mit Bürgerbeteiligung in seiner Kommune einführen oder ausbauen möchte, muss keineswegs das Rad neu erfinden und bei Null beginnen. Es gibt Standards und Richtlinien, die sich in der Praxis bewährt haben. Diese können als Grundlage für eine individuell an die Kommune angepasste Leitlinienentwicklung dienen.

Doch welche Themen können in Anlehnung an bestehende Regelwerke erarbeitet werden und welche Bereiche sind so individuell, dass jede Kommune eigene Antworten finden muss? Mit dieser Frage haben wir uns im Rahmen des Thementeams „Leitlinien“ der Stiftung Mitarbeit auseinander gesetzt und zahlreiche Leitlinien aus dem gesamten Bundesgebiet analysiert. Die Ergebnisse präsentieren Ihnen unsere Experten im Rahmen eines Vortrags, der den theoretischen Rahmen für unsere Fachkonferenz gibt.

In Praxisvorträgen erhalten Sie außerdem wertvolle Hinweise zu gängigen Vorgehensweisen und erfolgreich eingeführten Leitlinienprozessen.
In den sich anschließenden Workshops haben Sie die Möglichkeit, spezifische Herausforderungen Ihrer Kommune zur Sprache zu bringen. Zusammen mit den eingeladenen Experten wie z.B. Imke Jung-Kroh, Bürgerbeauftragte der Wissenschaftsstadt Darmstadt, und den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern können Sie Lösungen erarbeiten und Ihre Erfahrungen teilen. Diskutieren Sie mit, tauschen Sie sich mit uns und den anderen Teilnehmern aus und knüpfen Sie Kontakte zu Kommunen, die schon einen oder zwei Schritte weiter sind als Sie.

Den krönenden Abschluss unserer Konferenz bildet eine Führung durch die Räumlichkeiten der Europäischen Weltraumorganisation ESA.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und den gemeinsamen Erfahrungsaustausch mit Ihnen!

Termin:
15. November 2018, 9-17 Uhr

Veranstaltungsort:
European Space Operations Centre (ESOC)
Robert-Bosch-Str. 5, 64293 Darmstadt

Kontakt:
fachkonferenz@werdenktwas.de